Zum Inhalt springen

Die Sintflut - kein exklusiv biblisches Ereignis!

Aus Lehm soll der Titan Prometheus die ersten Menschen geformt haben und ihnen mit Hilfe der göttlichen Athene Leben eingehaucht haben. Doch die unbedarften Menschen waren unfähig, selbst für ihren  Lebensunterhalt zu sorgen, und so brachte ihnen Prometheus den Ackerbau, die Viehzucht und jede andere kulturelle Errungenschaft bei, die den Menschen vor dem Tier auszeichnete. Die olympischen Götter sahen dies aber nicht nur wohlwollend und verweigerten dem Menschen erst das lebensnotwendige Feuer, als das nichts nützte, sandten sie ihm in der Gestalt einer schönen Frau alle Übel, an welchen die Welt bis heute leidet: Neid, Hass, Krankheit und Tod. Doch dem Schicksal seines Schöpfers folgend lernte auch der Mensch mit schweren Bürden zu leben. Als jedoch Sünde und Frevel überhand nahmen, fasste Zeus den Entschluss, die Menschheit durch eine grosse Flut auszurotten. Ein Mann und eine Frau aber fanden Gnade vor seinen Augen…

Kommt Ihnen diese Geschichte irgendwie bekannt vor, und wollen Sie wissen, wie es weitergeht?

Sprache: Die Vortragssprache ist Deutsch resp. Schweizerdeutsch mit typischem Ostschweizer Einschlag.

Kosten: Dieses religionshistorische Referat dauert ca. 60 Minuten und kostet CHF 400.00.

Lokalität: Frei nach Ihrer Wahl, in Basel oder der Region, in der guten Stube oder in freier Wildbahn, im Lieblingsrestaurant oder bei Ihnen zuhause - ganz wie Sie es wünschen.