Zum Inhalt springen

Von Wallfahrt, Reliquien und Erlösung

in Zusammenarbeit mit Stadtführer Basel

Wer in früher Zeit eine Pilgerreise unternahm ging wörtlich "ins Elend", denn in der Fremde lauerten mannigfache Gefahren und Versuchungen. Kurz, man war auf die Barmherzigkeit der Mitmenschen angewiesen. Doch erreichte man den Wallfahrtsort, so winkte der erhoffte Sündenerlass als Lohn für erlittene Strapazen! Grenzenlos war dazu die Bewunderung von Familie und Bekannten beim Vorzeigen der erstandenen Pilgerabzeichen nach der Heimkehr. Hören Sie auf dieser besinnlichen Führung von frommen Pilgern in und um Basel, das für die Pilger eine wichtige Zwischenstation auf ihrem Weg nach Süden war, dem gewinnbringenden Ablasshandel und den heilbringenden Reliquien. Was hatten die Kreuzritter mit den Wallfahrern zu schaffen, und was sagten bedeutende Reformatoren zum Ganzen? Und schliesslich interessiert uns, wo überhaupt in Basel für Pilger die beste Verpflegung und medizinische Versorgung sowie feinstes Bier bereitstanden. Folgen Sie also Claudia Manser Stoll auf Pilgers Spuren durchs Alte Basel!

Kosten: Diese öffentliche Führung dauert ca. 75 Minuten und kostet CHF 25.00 pro Person. Die Bezahlung erfolgt vor Führungsbeginn in Bar (Abendkasse vor Ort). Darf ich Sie bitten, den Betrag möglichst abgezählt mitzubringen? Wir tragen in der Regel kein Wechselgeld auf uns. Besten Dank für Ihr Verständnis!

Termin: Freitag, 15. Juni 2018, von 18:00 bis ca. 19:15 Uhr

Treffpunkt: Hauptportal Basler Münster, Münsterplatz / Basel

Endpunkt: Antonierhof-Brunnen, Rheingasse / Basel

Tipp: Wie wär es im Anschluss an die Führung mit einem kühlen Ueli Bier oder einem spritzigen Glas Weisswein im Brauereilokal Linde oder dessen Hof?

Anmeldung: Eine vorgängige Anmeldung ist nicht unbedingt nötig, aber bei einem allfälligen Massenandrang gewiss von Nutzen! Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung per Mail unter sali@stadtfuehrerbasel.ch oder via Telefon unter +41 (0)61 508 16 16 entgegen.