Zum Inhalt springen

Hintergründiges und Wissenswertes über die "drey scheenschte Dääg"

Kulturhistorisches Culinarium: Abendessen in der Wettsteinstube oder im Bürgerkeller mit Ausführungen von Religionswissenschafter Mike Stoll zwischen den Gängen

Befragt man einen Bebbi zur Fasnacht, beginnen für gewöhnlich seine Augen zu leuchten. Schon von Kindesbeinen an pfeifen, trommeln und schränzen die Baslerinnen und Basler während den sogenannten "drey scheenschte Dääg". Und das ist gut! Denn nur so bleiben die hiesigen Bräuche rund um die einstige Fas(t)nacht lebendig. Doch je mehr Wasser "dr Bach abgoot", umso schwieriger ist es, die archaischen Wurzeln dahinter zu verstehen. Oder wissen Sie aus dem Stegreif, weshalb denn die Basler Fasnacht "hindedryy" ist wie die Alte Fasnacht? Seid wann beginnt der Morgenstreich um 4 Uhr? Was ist überhaupt ein „Morgenstreich“? Wieso werfen wir hier am Rheinknie mit Räppli um uns und nicht mit Konfetti? Was ist der Unterschied zwischen einer Larve und einer Maske? Woher kommt der Waggis und die Alte Tante und warum essen diese ausgerechnet Mehlsuppe und Ziebelewaie?

Ketzerische Fragen, gewiss. Insgeheim aber auch Fragen vieler FasnächtlerInnen, welche schon immer zu wissen meinten, aber nie wirklich zu fragen wagten. Gerne bringe ich im Landgasthof Riehen etwas Licht ins Dunkel der hiesigen Fasnacht.

 

Menu "Morgestraich"

Apéritif

***

Das 3-Gang-Menu wird hier bei Zeiten publiziert.

***

 

Termine:

  • verfügbar Montag, 24. Februar 2020, von 18:30 bis ca. 21:30 Uhr
  • verfügbar Dienstag, 10. März 2020, von 18:30 bis ca. 21:30 Uhr

Kosten: Dieser kulturhistorische Leckerbissen (Apéro, Abendessen und Vortrag inklusive) dauert ca. 3 Stunden und kostet CHF 65.00 pro Person. Die Bezahlung erfolgt direkt vor Ort (in Bar oder mittels Karte).

Wichtig: Die Getränke (ausser Apéro) sind hierbei nicht inbegriffen.

Lokalität: Landgasthof Riehen, Baselstrasse 38 in Riehen. Der Landgasthof Riehen ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Weitere Informationen zum Landgasthof Riehen finden Sie hier: Landgasthof Riehen.

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Eine frühzeitige Anmeldung ist deshalb in jedem Fall erforderlich. Gerne nimmt der Landgasthof Riehen Ihre Anmeldung per Mail info(at)landgasthof-riehen(dot)ch oder via Telefon +41 (0)61 645 50 70 entgegen. Bitte teilen Sie der Belegschaft vorab mit, ob Sie das Menu mit Fleisch oder eine vegetarische Variante wünschen.